Fisch und Meeresfrüchte aus Kanada

Als Land, das von drei Seiten von Wasser umgeben ist und unzählige Seen und Flüsse aufweist, gehören Fisch und Meeresfrüchte einfach zu Kanada und zur kanadischen Küche. Fangfrischen Fisch, wie Lachs oder Hering und Meeresfrüchte wie Muscheln, Garnelen oder den berühmten Hummer gibt es an Kanadas Küste an fast jeder Ecke- vor allem in den Atlantikprovinzen und in der Provinz British Columbia.

Aber auch in Deutschland schätzen wir diese kanadischen Produkte, die international für ihre Vielfalt, ihren unverwechselbaren Geschmack und ihre Qualität bekannt sind. Und warum? Kanadische Meeresfrüchte stammen aus den saubersten und kältesten Gewässern der Welt. Dank der tiefen Temperaturen wachsen Meeresfrüchte langsamer und entwickeln einen intensiveren Geschmack. Der weltberühmte Hummer hat festeres Fleisch, die Garnelen sind zarter und die Austern sind süßer als in anderen Regionen der Welt. Die längere Wachstumszeit in nährstoffreichen Gewässern schafft die perfekten Bedingungen für alle kanadischen Meeresfrüchte – insgesamt mehr als 160 Arten.

Die Menschen hinter den Produkten

Von kleinen Dörfern bis hin zu pulsierenden Städten hängen Tausende von Existenzen von der Ernte wildlebender und gezüchteter Meeresfrüchte im Nordwestatlantik ab- das ganze Jahr über. Die Menschen, die in dieser Branche arbeiten, wissen, dass man dafür Mut und Entschlossenheit braucht. Man muss sich der harten Arbeit, die nicht bis morgen warten will, stellen und sie annehmen, trotz kalter Hände. Es ist eine Lebensweise für unzählige Menschen und ihre Familien. Sie trägt Milliarden von Dollar zur kanadischen Wirtschaft bei.

Fakten

Insgesamt arbeiten über 72,000 Kanadier in der Fischerei und Aquakultur, welche jährlich 7,5 Milliarden Dollar Umsatz einfährt. Die Produkte werden in weltweit 133 Länder exportiert.  Kanada gehört nach Angaben der Welternährungsorganisation FAO zu den führenden Exportnationen von Fisch und Meeresfrüchten. Wertmäßig steuert das Land annähernd drei Prozent zum globalen Handel mit diesen Produkten bei.

Qualität

Kanadische Meeresfrüchte sind von höchster Qualität, denn es werden die strengsten Vorschriften für eine sichere und nachhaltige Ernte von wildlebenden und gezüchteten Meeresfrüchten befolgt. Ein Großteil der kanadischen Meeresfrüchte ist durch weltweit anerkannte Programme wie das Marine Stewardship Council (MSC), Best Aquaculture Practices oder Ocean Wise als nachhaltig zertifiziert. Die Verarbeitung erfolgt in modernen Anlagen, die für die Einhaltung nationaler und internationaler Standards für Lebensmittelsicherheit und Qualitätssicherung registriert sind.

Nachhaltigkeit

Kanada beherbergt ein riesiges Ökosystem, das reich an Meereslebewesen ist. Doch mit diesem Reichtum kommt auch Verantwortung. Deshalb hat die gesamte kanadische Fischerei sich zu einem sorgfältigen Umgang mit den Meeren verpflichtet und ist weltweit führend in der nachhaltigen Bewirtschaftung von Ozeanen, Meeren, Seen und Flüssen. Ein wichtiger Teil dieser Führungsrolle ist die Erkenntnis, dass sich die Fischerei ständig weiterentwickelt, um den Anforderungen des Marktes nach Transparenz und Rückverfolgbarkeit gerecht zu werden. Dabei stützen sich die Fischereistrategien auf die Arbeit von Forschern und Wissenschaftlern. Wichtige Entscheidungen über die Bewirtschaftung der Fischbestände beruhen auf ihrer Arbeit. Die Regierungen der Provinzen und die Unternehmen der Aquakultur haben detaillierte Strategien entwickelt, welche die ökologische, finanzielle und soziale Nachhaltigkeit des Aquakultursektors sicherstellen. Unsere Umwelt ist eine unbezahlbare Ressource, daher wurden bisher 13,8% der kanadischen Meeres- und Küstenflächen als „Marine Protected Areas“ (MPA) für viele wirtschaftliche Nutzungen gesperrt.